Zuria

Ein winziges Kätzchen – noch nicht einmal eine Handvoll – wurde in einer der betreuten Katzenkolonien gefunden. Die kleine Maus wurde mit Sicherheit dort ausgesetzt. Offenbar war die schlimme Augeninfektion durch einen unbehandelten Katzenschnupfen entstanden und ihre Besitzer hielten es wohl nicht für nötig, mit ihr einen Tierarzt aufzusuchen um sie im Vorfeld impfen oder zumindest jetzt behandeln zu lassen.

Ohne rasche Therapie werden die Augen durch die Virusinfektion zerstört und die betroffenen Tiere erblinden.

Dieses Schicksal wird nun auch Zuria ereilen. Sie wird behandelt und auch einem Augenspezialisten vorgestellt, doch es bleibt zu befürchten, dass sie ihr Augenlicht verlieren wird.

Der Name Zuria stammt aus dem Baskischen und bedeutet „weiß“ oder „lieblich“.

Beides trifft auf dieses wonnige Schätzchen zu. Die kleine Zuria hat die Herzen unserer Kolleginnen im Sturm erobert und wird nun liebevoll aufgepäppelt und gepflegt.

Die kleine Zuria hat sich absolut prächtig entwickelt und ist nicht nur eine richtige kleine Schönheit geworden, sondern auch eine wilde kleine Hummel, die vor lauter Lebensfreude nur so sprüht.

Ihr „Handicap“ ist ihr kaum anzumerken und sie spielt ebenso gerne und geschickt, wie andere Kätzchen.

Und Zuria ist jetzt bereit, ein neues Zuhause zu suchen. Vielleicht bei Ihnen?