Massimo

NameMassimo
ID-NummerID 22/039
Geschlechtmännlich
Geburtsdatumgeb. ca. 03/2022
RasseEKH
Farbeschwarzweiß
Eigenschaftensozial
HaltungsformWohnungshaltung
Krankheiten/ Handicaps

Obwohl unser Partnertierheim jedes Jahr viele Kastrationsprojekte durchführt und täglich im Tierheim aufgenommene Katzen kastriert, kommt es in jedem Jahr zu einer großen Anzahl unerwünschter Babykatzen. In diesem Jahr ist die Kittenanzahl geradezu explodiert und die Pflegeplätze, die sich um die teilweise noch sehr kleinen Babys, die oft noch mit Fläschchen aufgezogen werden müssen, kümmern, werden immer rarer.

Wir stellen deshalb Babys vor, die zwar noch nicht vermittelbar sind, da sie erst noch heranwachsen müssen, um die nötigen Impfungen erhalten und kastriert werden zu können, aber dennoch schon mal auf die Suche nach ihrem Zuhause gehen dürfen. Ein wenig Geduld bei den Interessenten vorausgesetzt, könnten die kleinen Hüpfer in ein paar Wochen dann auf die große Reise gehen.

Alle Kitten sind dann kastriert, entwurmt, komplett geimpft, auf FIV und FeLV getestet und mit einem Chip versehen. Jedes Kätzchen reist mit dem EU-Heimtierausweis.

Genaue Charaktereigenschaften sind in diesem Alter noch schwer zu beschreiben, aber alle Kitten sind verspielt und in der Regel auch unproblematisch mit der Zusammenführung untereinander. Was bedeutet, dass auch Pärchen gebildet werden können. Wir sind bei der Wahl eines passenden Pärchens gerne behilflich und fragen unsere spanischen Tierschutzkolleginnen dazu nach. Ein Katzenkind zur Einzelhaltung wird von uns grundsätzlich abgelehnt. Es muss im zukünftigen Zuhause altersgemäße, freundliche Artgenossen geben, die solch einen kleinen Springer freudig begrüßen und mit ihm zusammen spielen.

Ein Anruf der Polizei brachte unsere Tierschutzkollegin auf den Plan. In den hinteren Räumen eines Restaurants waren mehre Katzenjunge gesichtet worden und so wurde Massimo (geb. 20.03.2022) dort eingefangen. Er wurde mit seinen Geschwistern Machiavelli und Enrico auf einer Pflegestelle untergebracht. Massimo trägt ein kleidsames schwarzes Mützchen auf seinem entzückenden Katzenköpfchen. Noch ist er etwas zurückhaltend, aber er lässt sich anfassen und streicheln und man kann ihn schnurren hören. Massimo spielt gerne mit seinen Brüdern Enrico und Machiavelli und es wäre ein Traum, dürfte ihn ein Bruder in sein endgültiges Zuhause begleiten. Optimal, wenn man ein Geschwisterpaar zusammen auswählt, sie kennen und mögen sich und gehen ihren Lebensweg weiter gemeinsam. Für beide Parteien, Mensch und Katze,  eine win-win-Situation.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage für den niedlichen Massimo!

Massimo freut sich auch, wenn liebe Paten seine Versorgung finanziell unterstützen.