Serrat

NameSerrat
ID-NummerID 23/005
Geschlechtmännlich
Geburtsdatumgeb. ca. 11/2017
RasseEKH
Farbeschwarzweiß
Eigenschaftensozial
HaltungsformWohnungshaltung
Krankheiten/ HandicapsFIV- und FeLV-positiv

Wie vielen Katzen, so erging es auch Serrat (geb. ca. 11/2017). Alltäglich und überall, selbst an sehr gefährlichen Plätzen, werden Streunerkatzen auf den Straßen Madrids angetroffen. Manche hatten ein Zuhause und sind aus mysteriösen Umständen verloren gegangen, viele aber werden einfach vor die Tür gesetzt wenn sie erwachsen sind und die Niedlichkeit eines Kittens verloren haben. Serrat streunte auch auf der Straße umher, dabei ging es ihm gar nicht gut. Er war in einer körperlich schlechten Verfassung, hatte schlimmen Husten und war total verschleimt. Da kam ihm ein glücklicher Zufall in Gestalt einer Tierschützerin, die auf ihn aufmerksam wurde, zu Hilfe. Schnell wurde Serrat eingeboxt und in unser Partnertierheim gebracht.

So ein Riesenglück für Serrat, das aber bei der obligatorischen Untersuchung leider durch ein doppelt positives Ergebnis, sowohl auf FIV als auch auf FeLV, geschmälert wurde. FIV und FeLV positive Katzen haben eine besonders schlechte Aussicht ein Zuhause zu finden, zudem hat der liebe Schatz auch noch eine Fellfarbe, die nicht sonderlich gefragt ist. Weshalb ist völlig unverständlich. Serrat ist doch eine ganz vornehme Erscheinung. Sein lackschwarzes Cape überdeckt den ausgeprägten Katerkopf, verläuft über den gesamten Rücken und wird abgelöst durch eine strahlendweiße Brust-Bauchpartie mit weißen Beinchen als Abschluss. Als besonderen Akzent zeigt er einen kecken schwarzen Punkt auf seinem Kinn. Zudem wird den sogenannten Kuhkätzchen ein besonders freundliches Wesen nachgesagt und das bringt Serrat im Übermaß mit.

Immerhin brachte ihm sein positiver Test zunächst einmal den (Trost-)Platz auf einer liebevollen Pflegestelle ein. Die Behandlung seines Hustens gelang recht schnell, dank des Päppelfutters hat er Gewicht zugelegt und jetzt ist Serrat ein absoluter Prachtbursche.

Die Pflegestelle ist voll des Lobes, denn Serrat ist ein sehr anhänglicher Kater und lässt keine Wünsche offen, die man an eine Katze stellen würde. Er ist lieb und sehr anschmiegsam, er schmust für sein Leben gerne und hat das Schnurrabitur mit Summa cum laude bestanden. Den Arm seiner Menschen nutzt er gerne als Hochsitz, um die Welt aus höherer Warte zu betrachten. Serrat wird als „Hundekater“ beschrieben, der immer dort sein möchte, wo sein Mensch ist.

Leider findet sich derzeit kein passendes Kumpelchen für Serrat, so muss er ohne pelzige Begleitung leben, da zur Vergesellschaftung ein nur ebenfalls doppelt positives Samtpfötchen möglich ist. Dafür hat er aber seine Pflegefamilie, die sich rührend um ihn kümmert, und da er eher ein ruhiger Kater ist, vermisst er, wie es danach aussieht, die Gesellschaft von Artgenossen auch nicht unbedingt. Wie er sich mit anderen Katzen verhält, kann daher nicht mit Bestimmtheit gesagt werden, doch Serrat macht einen sehr freundlichen und sozialen Eindruck. Er könnte auch als Einzelkater vermittelt werden, wenn seine neuen Menschen viel Zeit und Lust haben, sich mit Traumkaterchen Serrat zu beschäftigen und nicht den ganzen Tag außer Haus sind. Auch mit dem Kind der Pflegefamilie spielt und schmust Serrat gerne und ist ein richtiger Kumpel zum Pferdestehlen.

Serrat ist ein bescheidener Junge, er ist einfach nur glücklich nicht mehr auf der Straße leben zu müssen und so ist er bereits mit einem gesicherten, weit zu öffnenden Fenster zufrieden. Natürlich wäre ein abgenetzter Balkon noch großartiger, für Serrat aber keine Bedingung, die er an sein neues Zuhause stellt.

Der stattliche Junge ist bereits kastriert und hat die erste Schutzimpfung erhalten. Ein Microchip wurde auch schon implantiert.

Serrat würde gerne Ihr zukünftiger Begleiter werden. Sein bezaubernd liebes, anhängliches Wesen wird Sie begeistern.

Serrat freut sich auch über liebe Paten, die seine Versorgung finanziell unterstützen möchten.