Tokimeki

NameTokimeki
ID-NummerID 23/055
Geschlechtmännlich
Geburtsdatumgeb. ca. 12/2019
RasseEKH
Farbeschwarzweiß
Eigenschaftensozial
HaltungsformWohnungshaltung
Krankheiten/ Handicapss. Text

Betreute Katzenkolonien bieten nicht nur die Möglichkeit, das hungrige Bäuchlein mit leckerem Fresschen zu füllen, sondern sind oft die einzige Chance auf Rettung. Viele kranke und verletzte Tiere suchen diese kleinen Katzenoasen auf und können hier sehr viel besser gefangen werden. Beim cleveren Tokimeki (geb. ca. 12/2019) gestaltete sich die Fangaktion zwar nicht gerade einfach, doch schließlich führten sein Hunger und seine große Neugier ihn schließlich doch in die rettende Falle.

Tokimeki musste dringend in die Tierklinik, denn er war schwer verletzt. Sein Schwanz war verbrannt und er hatte eine Wunde an der Hinterpfote. Was genau mit ihm passiert ist, wissen wir nicht.

Ein Teil des Schwanzes war so zerstört, dass er amputiert werden musste. An seinem Hinterpfötchen war die Achillessehne abgerissen und so musste Tokimeki erst einmal in einer Quarantänebox ruhiggestellt werden. Leichter gesagt als getan, denn sein Name ist Programm. Tokimeki stammt aus dem Japanischen und bedeutet so viel wie Begeisterung oder Aufregung. Das Wort „Ruhe“ kam in seinem Wortschatz nicht vor. Bittere Medizin oder gar Spritzen – all das wäre für Tokimeki das kleinere Übel gewesen, als regungslos in der engen Box hocken und sich schonen zu müssen. Nach einer für Tokimeki aber auch für seine Pfleger gefühlt endlos langen Zeit, durfte Tokimeki in eine Pflegestelle umziehen. Sein Beinchen besserte sich so gut, dass die Tierärzte von einer ursprünglich geplanten schwierigen Operation Abstand genommen haben. Zurückgeblieben ist ein Hinken und eine gewisse Ungeschicklichkeit beim Springen, was Tokimeki aber nicht im Geringsten daran hindert, wie ein Quirl durch die Wohnung zu sausen.

In der Tierklinik hat Tokimeki eine gewisse Skepsis entwickelt. “Tener la mosca detrás de la oreja, (eine Fliege hinter dem Ohr haben)” bezeichnet im Spanischen die Fähigkeit, drohendes Unheil zu erkennen und sich rechtzeitig zu verkrümeln. Tokimeki ist schlau und Austricksen kann man ihn allenfalls mit Futter. Er ist ein Schleckermäulchen und beim Anblick von Leckereien läuft ihm schon das Wasser im Schnäuzchen zusammen. Liebe geht bei ihm definitiv durch den Magen.

Tokimeki durfte am 01.09.2023 nach Deutschland in ein neues Zuhause reisen. Doch Mensch und Tier harmonierten einfach nicht miteinander. Toki wurde immer wieder in einem Zimmer separiert, um den anderen Katern etwas Ruhe zu bescheren. Für Toki war das ganz furchtbar und er quittierte dies mit protestierendem Maunzen und sehr unruhigem Verhalten.

Tokimeki wurde daher in einer Pflegestelle untergebracht. Und hier zeigte sich ein ganz anderer Kater. Toki integrierte sich problemlos in die Katzengruppe, verhielt sich allen gegenüber sehr respektvoll und freundlich und schloss schnell Freundschaften. Von einer lieben Katzendame lässt er sich genießerisch putzen und wird von allen geliebt.

Auch zu Menschen ist er ein richtiger Schatz. Ruft man ihn, kommt er begeistert angetrappelt und macht richtig kleine Bocksprünge, um an die begehrten Streicheleinheiten zu gelangen. Er ist sehr verschmust und Kuscheln ist sein Hobby.

Unruhe und überschießende Energie sind einer geerdeten Ausgeglichenheit gewichen. Tokimeki fühlt sich hier geborgen und hat seine innere Mitte gefunden. Dieser Wandlung muss man natürlich auch mit einem neuen Namen gerecht werden. Von seinem Pflegefrauchen wird er James genannt, ein Name, der Ruhe, Würde und Zuverlässigkeit ausstrahlt.

Für Tokimeki alias James sind Katzenfreunde auch in seinem zukünftigen Zuhause wichtig, mit denen er spielen, kuscheln und sich putzen lassen kann. Er genießt die frische Luft und die wärmenden Sonnenstrahlen und sollte daher bitte auch wieder einen abgenetzten Balkon bekommen oder sogar in einem gesicherten Garten spielen dürfte. Das Wort „gesichert“ muss man bei Tokimeki allerdings großschreiben, denn er ist ein findiger Ausbrecherkönig.

Bei den sogenannten Kuhkätzchen kann die Natur ihren künstlerischen Neigungen freien Lauf lassen und absolut individuelle Muster aus frischem Weiß und elegantem Schwarz kreieren. Der kontrastreiche Bicolor-Look passt so richtig gut zu Tokimekis Charakterspanne, die vom sanften Schmuser bis hin zum verspielten Entdecker reicht.


Toki ist natürlich kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf FIV und FeLV getestet und wartet auf seinem gepackten Köfferchen im Großraum Stuttgart auf neue Abenteuer.

Vom Powerpaket zum Powerschmuser – von Tokimeki zu James.