Epi

NameEpi
ID-NummerID 22/002
Geschlechtweiblich
Geburtsdatumgeb. ca. 09/2021
RasseEKH
Farbeschwarz
Eigenschaftensozial, hundevertrÀglich
HaltungsformWohnungshaltung
Krankheiten/ HandicapsEpilepsie

Epi (geb. 09/2021) tauchte an einer betreuten Katzenkolonie auf. Wie es vielen Katzen ergeht, so wurde auch sie dort sehr wahrscheinlich ausgesetzt. Es ist aber auch möglich, dass sie den Weg alleine in die Kolonie fand und sich der Katzengesellschaft anschloss. Epi zeigte sich in der Kolonie den Menschen aufgeschlossen und damit hatte sie den richtigen Weg gefunden, um im Tierheim ANAA in Madrid aufgenommen zu werden. Nach der ersten Untersuchung  wurde sie auch gleich kastriert und befand sich auf gutem Weg und die Hoffnung war da, schon bald ein Zuhause fĂŒr sie  zu finden.

Doch wie das Schicksal mitunter Stolpersteine streut, so kam es kurz nach der OP zu einem heftigen Krampfanfall bei der Kleinen, der leider keine einmalige Episode blieb. Arme Epi, das war nicht schön und nach medizinischer Diagnose stand fest, dass der Schatz an Epilepsie leidet. Damit konnte sie nicht weiter im Tierheim bleiben und es wurde schnell eine Pflegestelle fĂŒr sie gefunden.

Epi verdankt ihren Namen wahrscheinlich der AbkĂŒrzung Ihrer Krankheit. Sie erhĂ€lt seit einiger Zeit ein Medikament, das zuverlĂ€ssig ihre AnfĂ€lle unterbindet. Nach der Einstellung auf dieses Medikament kam es zu keinerlei Anfall mehr, was sehr positiv ist. Sie spricht ausgezeichnet auf das Mittel an und als wĂŒrde sie wissen, dass es ihr hilft und gut tut, lĂ€sst sich das brave KĂ€tzchen ohne Probleme damit versorgen. Epi wird wohl dauerhaft ihre Arznei benötigen, in Spanien wollte man das Absetzen keinesfalls riskieren.

Auf der Pflegestelle lebt sie mit anderen Katzen zusammen und sogar ein Hund ist mit von der Partie.

Mit Artgenossen und auch mit dem Hund zeigt sich Epi freundlich und vertrĂ€glich. Sie ist ein zuckersĂŒĂŸes Lakritzschneckchen, das seinen Tag mit wilden Jagden nach Federwedeln und abwechselnden Siestas verbringt. Besonderes Highlight sind fĂŒr sie die leckeren mit Nassfutter gefĂŒllten FutterschĂŒsseln, da kann Epi nicht widerstehen.

Epi mag Menschen und lÀsst sich streicheln und knuddeln.

Epi kann in einer gemischten Katzengruppe glĂŒcklich werden und auch ein katzenfreundlicher Hund kann im neuen Zuhause leben.

Auch wenn der Schatz als geeignet fĂŒr Kinder geschildert wird, so wĂŒnschen wir uns doch, dass die Kinder schon etwas herangewachsen sind und Epis RuhepĂ€uschen akzeptieren. Sie sollte in keinen turbulenten Haushalt kommen und einen geregelten Tagesablauf haben. Ihre Menschen sollten viel Zeit fĂŒr das ZuckerschnĂ€uzchen haben und tĂ€glich nicht allzu lange abwesend sein.

Sehr wohl wĂŒrde sich die hĂŒbsche Epi auf einem abgesicherten Balkon fĂŒhlen, denn sie liebt es sich in der Sonne zu rĂ€keln und auch ihrer Neugierde beim Beobachten der Umgebung zu frönen. Ein gesichertes, weit zu öffnendes Fenster wĂ€re aber auch schon ok fĂŒr sie. .

Epi ist kastriert, komplett geimpft, negativ auf FIV und FeLV getestet und trÀgt einen Chip. Sie wird mit dem EU-Reisepass nach Deutschland kommen.

Die kleine SĂŒĂŸe wĂŒnscht sich schon bald ihr eigenes Zuhause bei verantwortungsvollen Menschen auf die sie sich verlassen kann und die ihr viel Liebe und FĂŒrsorge schenken.

Bitte melden Sie sich bei uns bei Interesse an diesem reizenden KatzenmÀdchen.

Epi freut sich auch ĂŒber liebe Paten, die ihre Versorgung finanziell unterstĂŒtzen möchten.