Larimar

NameLarimar
ID-NummerID 23/016
Geschlechtweiblich
Geburtsdatumgeb. ca. 12/2019
RasseSiam-Mix
Farbeseal point
Eigenschaftensozial
HaltungsformWohnungshaltung
Krankheiten/ Handicapseinäugig

Obwohl sie ständig von Tieren umgeben ist, hatte eine Helferin unseres spanischen Partnertierheims damit nun überhaupt nicht gerechnet. Als sie morgens zur Arbeit fahren wollte, saß eine halbverhungerte und sehr schwache Siamkatze direkt vor ihrer Haustür. Larimar (geb. ca. 12/2019) war nur noch ein Schatten ihrer selbst und konnte sich kaum noch auf den Pfötchen halten. Ihre letzte Kraft brachte sie für ein erstaunlich lautes Schnurren auf und die Vibration ihres geschwächten Körpers, ließ sie noch klappriger erscheinen. Doch Larimars Hoffnung, mit dieser freundlichen Geste ihre Retterin zur Hilfe zu bewegen, erfüllte sich. Larimar wurde kurzerhand in eine Transportbox gesetzt und mit ins Tierheim genommen.

Larimar war in einem furchtbaren Zustand und es steckte nicht mehr viel Leben in dem armen Geschöpf. Welche Odyssee muss sie durchlebt und durchlitten haben, bis sie mit dem untrüglichen achten Sinn einer Katze genau das Richtige tat?

Da Larimar völlig dehydriert und schwach war, musste sie zunächst in der Tierklinik aufgenommen und mit Infusionen und Päppelfutter behandelt werden. Ihr verletztes rechtes Auge, auf dem sie keine Sehkraft mehr hat, muss noch operativ entfernt werden, doch für eine Operation, bei der sie auch gleichzeitig kastriert wird, ist Larimar momentan noch nicht kräftig genug. Da Larimar sich von Tag zu Tag wohler fühlt und große Fortschritte macht, wird sie auch bald die letzte Hürde zu ihrem Glück nehmen können. Nach einem schönen Zuhause möchte sich Larimar aber jetzt schon einmal umschauen.

Larimar wurde nach dem gleichnamigen Edelstein benannt, den man nur in der Dominikanischen Republik findet. Wissenschaftlich schlicht als Pektolith, umgangssprachlich klangvoll als Atlantis-Stein bezeichnet, erinnert er mit seiner strahlend hellblauen Farbe an das kristallklare Wasser der Karibik. Als Heilstein verleiht der Larimar innere Kraft und hilft, das Leben in die eigene Hand zu nehmen. Bei unserer Larimar hat er seine Wirkung unter Beweis gestellt, als sie all ihre Kraftreserven mobilisierte, um ihre Zukunft in die eigenen Pfötchen zu nehmen. Und Larimars Augen haben genau das gleiche leuchtend helle Blau.

Nicht nur äußerlich ist Larimar ein wunderschöner Edelstein. Auch charakterlich ist sie ein wahres Juwel. Sanft, anschmiegsam, liebevoll, ruhig, ausgeglichen, zärtlich, vertrauensvoll, verschmust, schnurrend – die Liste der Superlative ließe sich noch endlos fortsetzen. Mit ihrem wunderbaren Wesen wäre Larimar auch perfekt für Katzenanfänger geeignet und könnte auch Kindern anvertraut werden. Nicht minder freundlich und sozial verhält sich Larimar Artgenossen gegenüber und kann damit gut in eine bestehende Katzengruppe integriert werden. Nur dominante Katzenrüpel wären für die zarte Maus völlig unpassend.

Wenn Larimar einen Wunschzettel schreiben dürfte, dann würden dort liebe Menschen zum Kuscheln, mindestens ein anderes nettes Samtpfötchen und auch ein abgenetzter Balkon stehen, wo sie ihr Vollmilch- und Zartbitterschokoladen-Fellchen in der Sonne wärmen kann.

Larimar ist bereits geimpft, gechipt und negativ auf FIV und FeLV getestet und ist dann nach erfolgter Kastration und Augenoperation bereit für die aufregende Reise nach Deutschland.

Wo ist die liebevolle Fassung für unseren samtpfötigen Edelstein?

Larimar freut sich auch über liebe Paten, die ihre Versorgung finanziell unterstützen.