Tanuki

NameTanuki
ID-NummerID 24/032
Geschlechtmännlich
Geburtsdatumgeb. ca. 03/2022
RasseEKH
Farbegrau getigert
Eigenschaftensozial
HaltungsformWohnungshaltung
Krankheiten/ Handicaps

Plötzlich war er da. Wie aus dem Nichts tauchte ein kleiner grauer Tiger auf. Man sollte meinen, dass für langjährige Tierschutzkollegen das nun wahrlich nichts Neues sein dürfte. Und doch hatte Tanuki (geb. ca. 03/2022) etwas ganz Besonderes an sich. Ohne jegliche Scheu oder Skepsis, dafür aber mit enormer Präsenz und Selbstverständlichkeit, stand er vor den Menschen, die er als seine Retter auserkoren hatte. Normalerweise werden hilflose, kranke oder verletzte Tiere aufgenommen, da die Platzkapazität im Tierheim beileibe nicht für jeden Findling ausreicht. Ehrlicherweise hatten unsere Kollegen aber nicht das Gefühl, hier irgendein Mitspracherecht zu besitzen und nahmen daher schmunzelnd den kleinen Frechdachs mit. Bereits im Auto machte Tanuki einen überaus zufriedenen Eindruck, dass er sein kleines Köpfchen durchsetzen konnte. Dieses Hochgefühl konnte sogar der Tierarzt nicht mindern. Selbst bei der ansonsten so verhassten Eingangsuntersuchung schnurrte Tanuki unaufhörlich und fand es ungeheuer spannend, was alles so um ihn herum passierte. Sogar Streicheleinheiten und Leckerchen gab es.

Auf die langweilige Quarantänezeit hätte Tanuki zwar gut und gerne verzichten können, aber auch die war irgendwann durchgestanden. Und dann wurde es richtig gut. Tanuki durfte ins Katzenzimmer umziehen und war sofort in seinem Element. Kletterbäume, Höhlenverstecke, Plüschbettchen und sogar ein Außengehege warteten auf den kleinen Abenteurer. Und viele Spielkameraden gab es hier, mit denen er sich im Pfotenumdrehen anfreundete.

Nur die Menschen hätten sich für seinen Geschmack deutlich mehr mit ihm beschäftigen dürfen. Ok – sie brachten volle Näpfe mit leckerem Fresschen und ein sauberes Klatzenklöchen muss natürlich auch sein. Aber um gestreichelt zu werden, musste Tanuki doch jedesmal eine Charmeoffensive starten. Nicht dass ihm das schwer gefallen wäre, denn wie man Menschen um die Pfote wickelt, das weiß er. Aber um auf den Arm genommen und umhergetragen zu werden, war schon das volle Programm mit Anschmiegen, Köpfchenbuffeln und Motorenschnurren nötig. Dann allerdings konnte er ganz dicht an das Objekt seiner Begierde angekuschelt, das Tierheim aus der Vogelperspektive betrachten.

Umso unverständlicher ist es, dass ein solch tolles Tigerchen bislang nicht ein einziges Mal einen Tierheimbesucher für sich einnehmen konnte. Daher möchten wir nun dem süßen Schatz hier eine Möglichkeit geben, sich zukünftigen Traumkaterbesitzern zu präsentieren.

Tanuki würde sich in einem Haushalt, in dem immer etwas los ist, sehr wohl fühlen. Mit seiner liebenswerten, unkomplizierten und offenen Art passt er eigentlich überall hinein. Auch für Kinder wäre er ein großartiger Gefährte, der für jeden Schabernack zu haben ist. Artgenossen sind für Tanuki unbedingt nötig. Mindestens ein Pelzfreund, besser noch eine kleine Katzengruppe, wären perfekt, damit immer jemand da ist, der gerade Lust hat, zu spielen. Tanuki ist mit seiner großen Neugier ein häufiger Besucher des Außengeheges. Ein abgenetzter Balkon würde daher auf seinem Wunschzettel stehen.

Der wache Blick aus hellgrünen Augen und sein aufregend gemustertes Streifenfell passen perfekt zu seiner großartigen Persönlichkeit und den besonderen Akzent setzt sein lustiger Knick im Schwänzchen.

Für ein neues Abenteuer ist Tanuki mehr als bereit, um nicht zu sagen trappelt er schon ungeduldig von einem Pfötchen aufs andere. Schließlich ist er bereits kastriert, geimpft, gechippt, negativ auf FIV und FeLV getestet und hat damit alle Reisevoraussetzungen brav erfüllt. Also sollte es nun endlich auch losgehen.

ACHTUNG – Ihr Leben wird mit Tanuki nicht mehr das gleiche sein. Machen Sie sich gefasst auf eine wundervolle Bereicherung.

Tanuki freut sich auch über liebe Paten, die seine Versorgung finanziell unterstützen.