Utukki

NameUtukki
ID-NummerID 22/099
Geschlechtmännlich
Geburtsdatumgeb. ca. 06/2019
RasseHalblanghaar-Mix
Farberot getigert
Eigenschaftensozial
HaltungsformWohnungshaltung
Krankheiten/ Handicaps

Mitte Juni 2022 gelang es der spanischen Polizei einer grausamen Tierquälerei ein Ende zu setzen. Ein Tierkrematorium hatte den entscheidenden Hinweis geliefert, nachdem regelmäßig komplett ausgeblutete Hunde und Katzen dort abgegeben worden waren. Auf einem abgelegenen Bauernhof wurde jahrelang eine illegale Tierblutbank betrieben. Die Tiere wurden dort unter unvorstellbaren Haltungsbedingungen zusammengepfercht und als Blutspender missbraucht. Das unter unhygienischen Bedingungen entnommene Blut wurde an Tierkliniken und Tierarztpraxen im In- und Ausland geliefert und damit ein Millionengeschäft gemacht. 300 Tiere – Hunde, Katzen und Kaninchen – konnten beschlagnahmt und auf verschiedene Tierschutzorganisationen verteilt werden.

Alle Tiere befanden sich in einem katastrophalen Gesundheits- und Ernährungszustand und mussten intensiv behandelt und gepflegt werden. Und leider kam für einige die Rettung zu spät.

Uttuki (geb. ca. 06/2019) war eine der wenigen Katzen, die nicht mit lebensbedrohlichen gesundheitlichen Problemen von unserem Partnertierheim ANAA aufgenommen wurden. Allerdings war er in keinem guten Ernährungszustand und musste mit besonderen Leckerbissen gepäppelt werden. Der süße Schelm ist nun nach durchlaufener Quarantäne mit einigen ehemaligen Leidensgenossen und auch anderen Katzen in einem Gemeinschaftszimmer untergebracht.

Uttuki hat so gar nichts mit seinen Namensgebern gemein, einer Gruppe Dämonen der babylonisch/assyrischen Mythologie, die den Menschen feindlich gesonnen sein soll. Im Gegenteil, er beweist immerzu wie sehr er Menschen mag und er wünscht sich nur ja genügend Aufmerksamkeit und Wellnessmassagen. Sein weiches, rotes Pelzchen lädt seine Betreuer geradezu zu zärtlichen Liebkosungen ein, die Utukki mit lautem Schnurren und zärtlichem Pfötchengetretel honoriert. Er setzt schon so viel Vertrauen in Menschen, dass er sogar die verwundbarste Stelle, sein Bäuchlein, zum Kraulen herzeigt und genüsslich seine Beinchen dabei in die Luft streckt. Es scheint so, als könnte er sein Glück nicht fassen und wer kann einer solchen Aufforderung schon widerstehen.

So freundlich sich der liebe Utukki Menschen gegenüber zeigt, ist er nicht mit allen seinen vierbeinigen, pelzigen Mitbewohnern. Die Enge und schlimmen Erfahrungen der Vergangenheit lassen ihn manchmal etwas dominant erscheinen. Möglicherweise hat er Angst, bei seinen heißgeliebten Streicheleinheiten zu kurz zu kommen. Dennoch ist Utukki nie und nimmer ein Einzelkater, er benötigt zu seinem Wohlergehen unbedingt Freunde, mindestens aber einen weiteren Artgenossen, um die zukünftige Lebenszeit  gemeinsam zu verbringen. Natürlich bietet es sich an, dass er einen passenden Freund gleich aus dem Tierheim mitbringt. Die Kolleginnen in Madrid sind bei Vorschlägen, wer gut zu Utukki passt, gerne behilflich. Wie z.B. Nahro, mit dem er sich sehr gut versteht.

Auf jeden Fall ist das hübsche Feuerpelzchen zum Start up der Katzenhaltung und auch für Kinderhände, die respekt- und liebevoll mit ihm umgehen, geeignet.

Welch ein Vergnügen wäre es für Utukki, wenn er auf einem abgenetzten Balkon neugierig die Umgebung beobachten könnte. Er ist aber auch mit einem gesicherten, weit zu öffnenden Fenster schon zufrieden.

Unser herziger Schatz ist bereits kastriert, komplett geimpft, negativ auf FIV und FeLV getestet und ihm wurde ein Chip implantiert.

Utukkis sonniges Wesen vertreibt jede trübe Stimmung. Wo darf er das recht bald unter Beweis stellen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Utukki freut sich auch über liebe Paten, die seine Versorgung finanziell unterstützen.