Bambam

NameBambam
ID-NummerID 22/088
Geschlechtmännlich
Geburtsdatumgeb. ca. 04/2022
RasseEKH
Farberot getigert / weiß
Eigenschaftensozial
HaltungsformWohnungshaltung
Krankheiten/ Handicaps

Bei der alljährlichen „Kittenschwemme“, die in diesem Jahr die Aufnahmekapazitäten unseres Partnertierheims komplett gesprengt hat, ist es ein kleiner Glücksfall, wenn man nicht nur die Babys, sondern auch die Mutterkatze findet. Für kleine Kätzchen ist es immer am besten, zusammen mit ihrer Mama aufzuwachsen.

Das Brüder-Trio Baguira, Balu und Bambam (geb. ca. 04/2022) durfte gemeinsam mit ihrer Katzenmama auf eine Pflegestelle ziehen. Da die Mutter jedoch wild war und die Kleinen sich nicht die Scheu vor Menschen von ihr abschauen sollten, wurde die Katzenmutter, nachdem die Jungs aus dem Gröbsten heraus waren, kastriert und wieder an einer betreuten Katzenkolonie ausgesetzt. Hierfür den richtigen Zeitpunkt zu wählen, ist perfekt gelungen, denn die drei Katerchen sind gut sozialisiert und sehr anhänglich und menschenbezogen.

Nun warten die drei kleinen Knöpfchen auf ein richtiges Zuhause.

Der Name Baguira bedeutet im Altindischen „Tiger“. Aus dem Roman „Das Dschungelbuch“ kennt man Baghira als schwarzen Panther. Allen Assoziationen zum Trotz ist unser kleiner Baguira weder ein Tiger noch ein Panther, sondern wie auch seine Zwillingsbrüder ein zuckersüßes Rotweiß-Pelzchen.

Brüderchen Balu (Hindi = Bär) versucht es nicht wie sein Zeichentrick-Vorbild mit Gemütlichkeit, sondern ist eher neugierig und zum Spielen aufgelegt und immer bereit, ein Abenteuer zu bestehen.

Und Bambam, der dritte im Bunde, wurde nach dem Adoptivsohn von Betty und Barney Geröllheimer aus der Comic-Serie „Familie Feuerstein“ benannt. Ob er einmal so stark wie sein Vorbild wird, bleibt abzuwarten. Auf jeden Fall möchte er auch von einer netten Familie adoptiert werden und viel Spaß haben.

Da Katzenkinder im wahrsten Sinne des Wortes spielend aufwachsen sollen, sind gleichaltrige Spielkameraden unerlässlich. Gerne würden sie daher mit einem Brüderchen oder einem anderen passenden Kätzchen ins große Abenteuer aufbrechen und die Reise ins neue Zuhause antreten. Eine Einzelhaltung käme für unsere lebenslustigen und geselligen Racker nicht in Frage.

Baguira, Balu und Bambam sind absolut entzückende Jungkaterchen, die ihren zukünftigen Besitzern sehr viel Freude machen werden. Sie sind freundlich, aufgeschlossen zu Menschen und unkompliziert zu anderen Katzen. Daher wären sie auch die perfekte Wahl für einen Katzenanfänger.

Baguira, Balu und Bambam werden kastriert, geimpft, gechipt und auf FIV und FeLV getestet sein, wenn sie sich auf große Fahrt begeben.

Die Brüder Baguira und Balu durften inzwischen auf eine Pflegestelle nach Deutschland reisen, um von hier aus, ein neues Zuhause zu suchen.

Bambam jedoch ging es nicht gut. Er war ruhig und in sich gekehrt und hatte kaum Appetit. Es stellte sich heraus, dass er einen riesengroßen Polypen im Rachenbereich hatte, der ihm das Schlucken zunehmend schwer machte. Bambam musste sich einer Operation unterziehen, bei der der gutartige Polyp gut entfernt werden konnte. Kurz nach der Operation fing der kleine Bambam wieder an zu fressen. Er wird sich jetzt sicherlich schnell erholen und groß und stark futtern.

Wer wird die neue Familie Geröllheimer für unseren zuckersüßen Bambam?

Bambam freut sich auch über liebe Paten, die seine Versorgung finanziell unterstützen.