Laniña

NameLaniña
ID-NummerID 22/093
Geschlechtweiblich
Geburtsdatumgeb. ca. 05/2020
RasseEKH
Farbeschwarz
Eigenschaftensozial, hundeverträglich
HaltungsformWohnungshaltung
Krankheiten/ Handicaps

Ohne die vielen engagierten Tierschutzhelfer könnte nur ein Bruchteil der Tiere gerettet werden. Großartige Arbeit leisten die Betreuer der Katzenkolonien. Sie versorgen die Tiere regelmäßig mit Futter und frischem Wasser, fangen Neuzugänge ein, um sie kastrieren zu lassen und achten darauf, dass kranke, schwache und hilflose Tiere eine medizinische Behandlung erhalten.

Katzenbabys und sehr vertrauensvolle Tiere werden nach Platzkapazität in Pflegestellen und im Tierheim untergebracht, um sie in die Vermittlung aufzunehmen. Und manche Tiere nehmen sie sogar mit zu sich nach Hause.

Auch die kleine Laniña (geb. ca. 05/2020) gehörte zu diesen Auserwählten. Sie tauchte eines Tages in der Katzenkolonie auf, verhielt sich sehr sozial zu den anderen Katzen und zeigte sich den Tierschützern gegenüber neugierig und zugewandt. Nach der obligatorischen Kastration durfte sie für den „Eignungstest“ in der Pflegestelle ihres Finders verbringen und bestand ihn mit Bravour. Laniña war anfänglich zwar ein wenig vorsichtig, baute dann aber rasch eine vertrauensvolle Bindung auf und lebte sich schnell in der bereits vorhandenen gemischten Katzengruppe ein. Vor dem kleinen Chihuahua der Pflegefamilie zeigte sie weder Angst noch besonderes Interesse.

Laniña (la niña = span. das Mädchen) ist ein ganz zauberhaftes Katzenmädchen und ihrem Liebreiz wird sich wohl kaum jemand entziehen können. Sobald sie Vertrauen gefasst hat, ist sie unglaublich zärtlich und anschmiegsam. Streicheleinheiten und Liebkosungen lassen sie förmlich dahinschmelzen. Sie windet sich wie ein eleganter Aal, damit die Fingerspitzen auch ja jede Stelle ihres lackschwarzen Pelzchens erreichen. Am Köpfchen, zwischen den Ohren den Rücken hinunter und wieder hinauf, ein kleiner Abstecher zum Bäuchlein, die linke Wange entlang über das Schnäuzchen zur rechten Wange, um dann mit dem Streichelprogramm wieder von vorne zu starten. Diese Wellness-Massage wird von einem ununterbrochenen Schnurren begleitet und man fragt sich, wie Laniña es schafft, dabei noch Luft zu schnappen.

Da Laniña anfangs nach einer Verletzung für eine Behandlung mit Augentropfen auf den Arm genommen wurde, ist die schlaue Maus dem Hochheben gegenüber sehr skeptisch geworden. Aber der Schoß ist der perfekte Platz zum Kraulen. Falls man vom vielen Streicheln Hornhaut an den Fingerspitzen befürchtet, darf man auch gerne eine weiche Bürste benutzen, muss sich dann aber auf eine erhöhte Dezibel-Zahl beim Schnurren einstellen.

Laniña teilt ihr Leben gerne voll und ganz mit ihren Menschen. Ein Nickerchen auf dem Schoß oder Bauch, das Kuscheln im Bett, das Liegen neben (oder auf) der PC-Tastatur und manchmal auch das Sitzen mit am Tisch sind für unser Mädchen eine Selbstverständlichkeit.

Laniña ist absolut unproblematisch mit anderen Katzen. Allerdings sollten diese nicht grob oder dominant sein, da die zarte Laniña sich niemals wehren würde. Eine liebe Samtpfote, die gerne kuschelt wäre die perfekte Gesellschaft. Auch ein katzenfreundlicher Hund, der sich ihr nicht aufdrängt, dürfte mit von der Partie sein.

Ihre Menschen sollten im Dauerstreicheln erprobt und absolut kuschelfest sein. Laniña wird zu Beginn sicherlich etwas zurückhaltend sein und sich auch gerne in eine sichere Höhle zurückziehen. Doch sobald sie merkt, dass man es gut mit ihr meint, wird sie sich in eine Super-Mega-Power-Schmusemaus verwandeln.

Aufgrund ihres sanften Wesens und ihres wunderbaren Charakters, wäre Laniña auch perfekt für Katzenanfänger geeignet.

Laniña ist ein atemberaubend hübsches Panthermädchen mit wundervollen goldenen Augen. Die kleine rausgeknipste rechte Ohrspitze – ein Erkennungsmerkmal für ein bereits kastriertes Tier – verleiht ihr das besondere Etwas und erinnert daran, dass das Kastrationsprogramm ihre Chance für ein wunderschönes neues Leben war.

Neben dem Schmusen gehört das aufmerksame Beobachten von Vögeln oder Insekten zu ihren Hobbys. Ihren Beobachtungsposten würde Laniña gerne an einem abgenetzten Fenster oder noch besser auf einem gesicherten Balkon beziehen und dabei gleich ihr Näschen in die frische Luft strecken und ihr Fellchen in der Sonne wärmen.

Laniña ist natürlich kastriert, geimpft, gechipt und negativ auf FIV und FeLV getestet und damit komplett reisebereit.

Traumkatze gesucht? Sie haben sie gefunden!

Laniña freut sich auch über liebe Paten, die ihre Versorgung finanziell unterstützen.