Utu

NameUtu
ID-NummerID 22/105
Geschlechtmännlich
Geburtsdatumgeb. ca. 04/2021
RasseEKH
Farbeschwarzweiß
Eigenschaftensozial
HaltungsformWohnungshaltung
Krankheiten/ Handicapsauf rechtem Auge blind

Mitte Juni 2022 gelang es der spanischen Polizei einer grausamen Tierquälerei ein Ende zu setzen. Ein Tierkrematorium hatte den entscheidenden Hinweis geliefert, nachdem regelmäßig komplett ausgeblutete Hunde und Katzen dort abgegeben worden waren. Auf einem abgelegenen Bauernhof wurde jahrelang eine illegale Tierblutbank betrieben. Die Tiere wurden dort unter unvorstellbaren Haltungsbedingungen zusammengepfercht und als Blutspender missbraucht. Das unter unhygienischen Bedingungen entnommene Blut wurde an Tierkliniken und Tierarztpraxen im In- und Ausland geliefert und damit ein Millionengeschäft gemacht. 300 Tiere – Hunde, Katzen und Kaninchen – konnten beschlagnahmt und auf verschiedene Tierschutzorganisationen verteilt werden.

Alle Tiere befanden sich in einem katastrophalen Gesundheits- und Ernährungszustand und mussten intensiv behandelt und gepflegt werden. Und leider kam für einige die Rettung zu spät.

Die unvorstellbar harte Zeit in der Tierhölle hat bei Utu (geb. ca. 04/2021) Spuren hinterlassen und tiefe Furchen in seine zarte Katzenseele gezogen. Utu ist auf dem rechten Auge blind. Wodurch er dort seine Sehfähigkeit verloren hat, wissen wir nicht. Doch mit diesem Handicap kann Utu besser umgehen, als mit seiner Angst und seinen schlimmen Erinnerungen.

Auf seinem Therapieplan stehen keine Medikamente. Er muss Vertrauen aufbauen und in einem unruhigen Tierheim mit vielen unbekannten Gerüchen und Geräuschen und vor allen Dingen fremden Menschen ist das gar nicht so einfach. Freiwillige Helferinnen übernehmen hier die Therapie, setzen sich zu den scheuen Katzen ohne sie zu bedrängen, reden sanft mit ihnen, lesen ihnen vor und bieten Leckereien und den mutiger werdenden Tieren Liebkosungen an. Oberstes Gebot ist, die Tiere von selbst kommen zu lassen. Denn das ist, so paradox es klingt, der schnellste Weg zum Erfolg.

Utu zieht sich gerne in Höhlen zurück und quetscht sich notfalls auch zu einem anderen Angsthäschen dazu. Er ist ein sehr sozialer und verträglicher Kater und sollte auch in seinem zukünftigen Leben auf jeden Fall Katzengesellschaft bekommen. Die Katzengruppe sollte allerdings nicht zu groß sein, damit Utu auch die Chance bekommt, in den Vordergrund zu treten und sich nicht immer im Hintergrund zu verstecken. Ein zugängliches Samtpfötchen würde ihm Halt und Sicherheit geben und ihm beibringen, dass nicht alle Menschen schlecht sind.

Sein Zuhause sollte auf jeden Fall ruhig ohne den Trubel kleiner Kinder oder ständigem Besuch sein. Geregelte Abläufe und feste Bezugspersonen bedeuten einen sicheren Rahmen. Für Utu sind mehrere Rückzugsorte in Form von Höhlen nötig, damit er sich nicht nur in einem Raum geborgen fühlen kann. Da Utu ein sehr junger Kater ist, wird irgendwann die natürliche Neugier siegen und ihn unternehmungslustiger machen. Kletterbäume und Spielzeug hat er erst im Tierheim kennengelernt, doch traut er sich noch nicht, sie auch zu benutzen. Eine lange Feder-Angel, mit der man auf Abstand gehen und dennoch mit ihm spielen kann, wäre der erste Schritt, um ihn zu interessieren. Ein gesicherter Balkon mit frischer Luft wird ihn zusätzlich locken können.

Steter Tropfen höhlt den Stein und so haben die vielen lieben Worte inzwischen auch bei Utu ihre Wirkung gezeigt. Utu ist wie ausgewechselt und auf dem besten Wege, sich zu einem Kampfschmuser zu entwickeln.

Utu ist bereits kastriert, geimpft, gechipt und negativ auf FIV und FeLV getestet und um seinen Reisepass zum Einsatz zu bringen, fehlen ihm nur noch SEINE Menschen.

Utu ist ein sehr hübsch gezeichneter Schwarzweiß-Kater mit einer schwarzen Zorro-Maske im Gesicht.

Der Name Utu stammt aus der sumerischen Mytologie. Utu war der Gott der Sonne und Gerechtigkeit, der den Helden Gilgamesch bei seiner Reise zu den Lebenden unterstützte.

Sonne und Gerechtigkeit sollen nun unserem wundervollen Utu widerfahren. Und für seine Reise aus der Todeszone in das Reich der Lebenden braucht er jetzt IHRE Unterstützung.

Utu freut sich auch, wenn liebe Paten seine Versorgung finanziell unterstützen.