Vesta

NameVesta
ID-NummerID 22/122
Geschlechtweiblich
Geburtsdatumgeb. ca. 03/2022
RasseSiam-Mix
Farbetabby point
Eigenschaftensozial
HaltungsformWohnungshaltung
Krankheiten/ HandicapsVestibularsyndrom

Noch winzig klein wurde Vesta (geb. 03/2022) eines Tages in einer Katzenkolonie angetroffen. Sie hielt ihr Köpfchen etwas ungewöhnlich geneigt und zeigte ein unsicheres Gangbild. So konnte man das zarte, kleine Wesen keinesfalls zurücklassen und die kleine Zuckerschnute wurde in unser Partnertierheim mitgenommen.

Vesta wurde untersucht und man diagnostizierte ein Vestibularsyndrom, eine Störung des Körpergleichgewichts mit Kopfschiefhaltung. Eine Ursache dafür konnte bei Vesta nicht gefunden werden und nachdem sie nun einige Monate liebevoll betreut in einer Pflegestelle wohnt, hat sie sich fast vollständig erholt. Sie zeigt nur noch leichte Symptome, und nur noch wenn sie rasch ihr Köpfchen dreht, dann wird ihr schwummrig und sie kippt um oder hält ihren Kopf wieder etwas schräg. Allerdings erholt sie sich sogleich wieder und steht zügig auf ihren hübschen vier Pfötchen.

Auf der Pflegestelle hat sie sich sehr gut eingelebt und ist auch schon gewachsen und kräftiger geworden. Dort lebt sie mit dem Feuerpelzchen Toño und einem kleinen Hund in harmonischer Gemeinschaft. Wie die allermeisten Kitten ist Vesta lebhaft, verspielt und neugierig. Gern lässt sie sich ihr weiches Siam-Pelzchen kraulen und dazu kommt sie sogar ohne Aufforderung auf den Schoß gekrabbelt, kuschelt sich ein und lässt ihr Schnurrmotörchen losrattern. Nachts geht sie mit ihrer Pflegemama brav zu Bett und genießt das weiche, kuschelige Nest.

Vesta ist völlig unkompliziert und soll auf keinen Fall in der Zukunft ein Einzelkätzchen werden. Sie braucht gleichaltrige, ebenso verspielte Artgenossen, die mit ihr durch die Wohnung flitzen und zusammen kuscheln. Vielleicht darf sie auch eine pelzige Begleitung mitbringen? Wir sind bei der Suche nach dem passenden Artgenossen gerne behilflich.

Durchaus ist sie für Katzenanfänger und auch freundliche, zarte Kinderhände geeignet.

Ein katzenfreundlicher Hund darf auch in ihrem zukünftigen Zuhause wohnen.

In ihrem neuen Zuhause freut sie sich über ein abgesichertes Fenster zum Beobachten der Außenwelt. Noch mehr freuen würde sie sich natürlich über einen abgesicherten Balkon, auf dem sie sich mit ihren pelzigen Mitbewohnern die Zeit vertreiben könnte.

Die kleine Schmusebacke ist bereits kastriert, komplett geimpft, negativ auf FIV und FeLV getestet und es wurde auch schon ein Chip implantiert. Mit einem EU-Heimtierpass geht Vesta auf die Reise zu Ihnen.

Vesta trägt den Name einer altrömischen Göttin. Sie war unter anderem für den Schutz von Haus und Herd verantwortlich. Ob Kätzchen Vesta Haus und Herd schützt ist eher unwahrscheinlich, sicher ist aber, dass sie Ihre Wohnung mit viel Spaß und Munterkeit füllen wird.

Unser hübscher Schatz wartet auf das Ticket in die Reise ins Glück.

Vesta freut sich auch über liebe Paten, die Ihre Versorgung finanziell unterstützen.